Stärkung durch Cranio-Sacrale-Therapie

„Der Rhythmus ist für mich der Grund aller Dinge. Mit dem Rhythmus beginnt das Leben...“

(Herbert von Karajan)

achtsam, respektvoll, ganzheitlich

Die Cranio-Sacrale Therapie ist eine diagnostische und therapeutische Methode, die mit speziellen osteopathischen Techniken die natürlichen Heilungsmechanismen Ihres Körpers auf körperlicher, emotionaler und psychischer Ebene stimuliert.
Die Cranio-Sacrale-Therapie wurde unter anderem von Dr. John E. Upledger in den 1970er Jahren in den USA aus der Osteopathie entwickelt wurde. Sie basiert auf der Arbeit mit dem craniosacralen Rhythmus, der sich im feinen Pulsieren der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit zeigt.


Diese Flüssigkeit nährt, bewegt und schützt unser Nervensystem – vom Schädel (Cranium) bis zum Kreuzbein (Sacrum). Da der Craniosacrale Rhythmus sich über das Bindegewebe im ganzen Körper ausbreitet, ist er überall tastbar.

Durch erspüren der Qualität der rhythmischen Bewegungen kann ich die natürlichen Heilungsmechanismen ihres Körpers stimulieren und die Blockaden, die zu Beschwerden geführt haben, können sich auflösen. 
So können sich Verspannungen, Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen lösen, das Immunsystem erfährt eine Stärkung und Stress-Symptome, wie Migräne, Unruhe, Schlafstörungen oder Erschöpfung können gelindert werden. 


Die Arbeit ist ganzheitlich und wird mit größter Sorgfalt ausgeführt – auf körperlicher, emotionaler und psychischer Ebene. Ich orientiere mich an der uns innewohnenden Selbstheilungskräften, die jeder in sich trägt. 

Ein respektvoller Dialog als Begleitung der manuellen Behandlung unterstützt die Selbstwahrnehmung und kann auch emotionalen Prozessen Raum und zugleich Halt bieten.